Lifestyle

Es muß nicht immer das hochpreisige absolute High-End sein, andere Räume möchten auch mit Musik in guter Qualität versorgt und Filme in ansprechender Tonqualität genossen werden. Hier ist der Platz für schicke Gerätschaften, die gerne auch etwas "lifestylig" aussehen dürfen, vorausgesetzt, sie genügen den Ansprüchen nach gutem Klang und einfacher Bedienung.

Hierzu gehört die neue Serie EC Living von Electrocompaniet, klein und fein. Sie besteht zur Zeit aus den Modellen Tana SL-1 und Tana L-1, Rena S-1 und Rena SA-1 sowie dem Subwoofer Sira L-1.

 

EC Tana SL-1 Copper 950x900Der Tana SL-1 ist eine All-in-One-Lösung: er kombiniert einen aktiven Lautsprecher mit einem Verstärker von 150 Watt im Class A/B-Betrieb (also nicht, wie sonst üblich, Class D) und einen Audio-Streamer, der via LAN oder WLAN auf eine heimische Sammlung oder das Internet (Internet-Radio, Tidal/Wimp, Qobuz, Spotify) zugreift oder alternativ via Airplay oder USB-Buchse Musik(dateien) von einem entsprechenden Quellgerät entgegennimmt. Er sitzt in einem sehr schicken und massiven, 6 kg schweren Aluminiumgehäuse mit den Maßen 18 * 18 * 25 cm und hebt sich damit wohltuend vom verbreiteten Weißplastik ab.

Abgespielt wird PCM bis 24/192 (in vielen populären Formaten wie flac, alac, wav, auch mp3) und DSD bis DSD128. Die Möglichkeit der Wiedergabe von mehrkanaligem DTS und AC3 prädestiniert für den Einsatz im Rahmen einer TV-Video-Anlage, denn über zwei digitale Eingänge (Toslink und Koax) nimmt er digitale Signale z.B. von einem Fernseher oder einem DVD-BR-Spieler entgegen. Die Wiedergabe selbst beschränkt sich auf 24 Bit / 96 kHz, alle höheren Auflösungen werden heruntergesampelt.

Der Lautsprecher ist ein 2-Wege-Baßreflex-System und bringt bei adäquat wandnaher Aufstellung tatsächlich ordentlich Schub in den unteren Frequenzbereichen. Das WiFi folgt dem neuen schnellen 802.11ac-Standard. Gesteuert wird über eine App für iOS und Android oder einen Webbrowser. Da der SL-1 dem UPnP-Standard folgt, kann man ihn auch mit einer anderen App (z.B. DS Audio von Synology) betreiben.

EC Living TanaDer Tana L-1 ist ein aktiver Lautsprecher, faktisch ein SL-1 ohne das Streamingmodul. Über ein eigenes WLAN (also ohne Belastung des heimischen WLANs) lassen sich beide kombinieren und ergeben dann ein Stereosystem für Büro, Küche, Schlafzimmer, Pool, Teegartenhaus oder Hobbykeller.

Je nach Geschmack und vorhandener Inneneinrichtung gibt es diese Kombination mit Metallbändern in schwarz, silber/weiß oder - dem neuesten optischen Trend folgend, siehe z.B. D'Agostinos Momentum - kupfer.

Die Preise betragen 720 € für den L-1 und 860 € für den SL-1. Ein erster Bericht/Review ist im Juni 2016 bei "fairaudio" erschienen (hier).

In 2017 soll dann u.a. der Tana SLT-1 erscheinen, der mit einem Touchscreen auf der Oberseite die unmittelbare Steuerung erlaubt.

Seit März 2017 verfügbar sind der Rena S-1 und der Rena SA-1, die die Streaming-/DAC- bzw. DAC/Stereo-Verstärker-Funktion zur Einpassung in eine bestehende Kette bereitstellen.

Der Rena S-1 hat einen 24/192-DAC und einen analogen RCA-Ausgang. Der Rena SA-1 beinhaltet einen 24/192-DAC und einen Class D-Verstärker mit 75 Wpc, einen analogen RCA-Ausgang und Anschlußterminals für zwei Lautsprecher.

Der Rena S-1 kostet 599 €, der Rena SA-1 799 €.

Die geplanten weiteren Rena-Module werden neben dem Streaming auch 4k-Video sowie AV-Switch- und Verstärkerfunktionalitäten ohne Lautsprecher bieten und damit die Integration einer bestehenden HiFi-Kette in eine Multimediaumgebung erlauben.

Der Subwoofer Sira L-1 bringt 200 Watt in Class D auf die Straße, sein 7 Zoll großer Lautsprecher hat einen Frequenzgang von 30 bis 150 Hz (- 3 dB). Nach dem Einbringen in das System passen die übrigen Komponenten dann ihre Wiedergabefrequenzen entsprechend an. Der Sira L-1 mit den Abmessungen 257 x 246 x 246 mm und einem Gewicht von 12 kg kostet 899 €; ein Stand ist optional erhältlich.

Weitere Informationen bieten diese englischsprachige Broschüre (Stand Mai 2017) sowie die Website des Herstellers.